Kalebasse – der Mate Tee Becher

Ein Blick auf die ursprüngliche Bedeutung von Mate verrät, dass damit das traditionelle Trinkgefäß bezeichnet wird, aus dem der Tee des Mate-Strauches getrunken wird. Im Laufe der Zeit hat sich die Bezeichnung Mate für das Aufgussgetränk selbst durchgesetzt, obwohl der Mate-Baum im Spanischen eigentlich als „Yerba“ betitelt wird.

Mate Tee Becher aus KeramikMate Trinkrohr "Bombilla"
mate tee trinkrohr bombilla
✓ schöner brauner Keramik Becher
✓ gute Verarbeitung
✓ ein MUSS für jeden Mate-Tee-Trinker
✓ Bombilla aus Edelstahl
✓ hochwertige Verarbeitung
✓ mit abnehmbarem Sieb
buttonbutton

Ein extra Becher für Mate Tee?

mate tee kalebasse becher Mate Tee zu trinken ist eigentlich nichts für Hektik und Stress. Der Genuss des Aufgussgetränkes birgt eine wohltuende Ruhe in sich, er verbreitet eine angenehme Atmosphäre, obwohl er gleichzeitig, ähnlich wie Kaffee, den menschlichen Organismus auf Schwung bringt und Energie versprüht.

Natürlich gibt es Mate Tee auch in Teebeuteln zu kaufen, doch für echte Freunde des südamerikanischen Getränks kommt dies nicht in die Kalebasse. Damit wird der traditionelle Becher bezeichnet, aus dem der Tee getrunken wird. In Paraguay greifen die Bewohner meist auf die „Guampa“ zurück und ohne Bombilla geht gar nichts.
Wer sich erstmals mit Mate Tee beschäftigt, stolpert über diese Begrifflichkeiten, die zu Beginn durchaus für Verwirrung sorgen können.

 

Ein Muss für den Mate Genuss: Becher und Trinkhalm

Aus was wird Mate Tee getrunken?

Wer also Mate Tee auf traditionelle Art und Weise genießen möchte, sollte auf eine Kalebasse zurückgreifen. Dabei handelt es sich streng genommen um ein Gefäß, das Flüssigkeiten zu transportieren vermag.

Es wird aus dem Stilende eines Flaschenkürbis hergestellt. Botanisch heißen die Kürbisgewächse übrigens „Lagenaria siceraria“ und ihre bauchig-längliche Form sowie die Tatsache, das es sich um ein Kürbisgewächs handelt, brachte der Frucht den Namen Flaschenkürbis ein. Dieser Kürbis wird waagerecht so geteilt, dass das Stilende als Becher fungieren kann.

Wie wird eine Kalebasse hergestellt?

Der Kürbis wird in Kleinarbeit ausgehöhlt, geglättet und anschließend getrocknet. Damit die Kalebasse nicht gleich an ihrem Schnitt ausfranst, wird meist ein Metallband oder ähnliches angebracht und oft wird der zukünftige Becher aufwendig verziert. Im Prinzip ist bei der Herstellung erlaubt, was gefällt. Lederornamente, Kautschuk, Metall oder weitere Kürbisanteile werden als Stütze integriert und geben der Kalebasse ein individuelles Äußeres.

Es gibt große, kleine, glatte, schrumpelige oder elegant anmutende Kalebassen. Allerdings konzentriert sich die heutige Herstellung nicht mehr ausschließlich auf die Verwendung eines ausgehöhlten Kürbis, sondern es kommen durchaus auch andere Rohstoffe zum Einsatz. Es gibt die traditionellen Trinkgefäße neben dem Kürbis aus Porzellan, Holz sowie aus Plastik.

Das „Präparieren“ einer Kalebasse

Bevor eine Kalebasse erstmals genutzt werden kann, wird sie sorgsam ausgeschabt und bis etwa zur Hälfte mit den Blättern des Mate-Strauches befüllt.

Anschließend wird heißes Wasser eingefüllt und dieser Sud darf nun mindestens 24 Stunden ordentlich durchziehen. Vor allem bei Kalebassen aus Holz ist erstaunlich, wie viel Wasser von dem Holz aufgesogen wird, hier muss zwischendurch immer wieder frisches Wasser nachgefüllt werden. Nach diesen 24 Stunden wird die Kalebasse geleert und muss nun komplett austrocknen. Am besten unter freiem Himmel bei direkter Sonneneinstrahlung. Wird die Kalebasse zu früh genutzt, schadet dies ihrer Lebensdauer.

Was ist eine Guampa?

Wie bereits angesprochen, wird das Trinkgefäß in Paraguay verwendet. Die Bewohner trinken daraus „Tereré“, das ist Mate Tee, der mit Eiswasser aufgegossen wird. Die Guampa wird meist aus Rinderhorn hergestellt und mit Ornamenten und Verzierungen aus Silber bestückt. Zudem wird das offenen Ende mit einem Stück Holz verschlossen, der als Korken dient.

Welche Trinkbecher gibt es noch?

Eine Tasse aus Porzellan oder Metall kann natürlich auch für den Verzehr genutzt werden, doch mit der Tradition haben diese Trinkbecher wenig gemein. Hauptsächlich in europäischen Ländern wird Mate Tee gerne im Filterbeutel konsumiert, da stellt sich natürlich die Frage nach einem effektiven und einfachen Trinkbecher.

Doch wer einmal echten Yerba aus einer Kalebasse getrunken hat, wird vermutlich an den Teebeuteln keine große Freude mehr haben.

 

Mate Tee Set Empfehlung

Von uns getestet und empfohlen:

komplettes Mate Tee Einsteiger Set

✓ mit Bombilla, Kalebasse und Rosamonte Tee

✓ gutes Preis-/Leistungsverhältnis

>> Jetzt zum Produkt

 

Und was bedeutet Bombilla?

mate teer bombilla trinkhalm

Eine Bombilla ist eigentlich ein Trinkhalm, der meist aus Metall gefertigt wird. In Paraguay wiederum ist Bombilla oft aus echtem Silber hergestellt. Am unteren Ende dient eine ausgeklügelte Siebkonstruktion dafür, dass auch wirklich nur der Tee getrunken wird, ohne die Blätter des Yerba mit einzusaugen.

Insgesamt bestehen traditionelle Bombillas aus drei Teilen: Das Sieb am unteren Ende, das Trinkrohr und das Mundstück. Dabei verlaufen entlang dem Trinkrohr oft Querringe, die sollen verhindern, dass sich das Mundstück durch das Trinken zu stark erhitzt.

In der regel lassen sich die drei Teile voneinander trennen, um sie nach dem Teegenuss zu reinigen und zu trocknen.

Es gibt etliche Bombillas, die mit kunstvollen Verzierungen versehen sind, sie haben also nichts mit den hierzulande bekannten Strohhalmen zu tun. Sie sind Bestandteil der Teekultur und gehören zu einem echten Mate Tee Genuss einfach dazu.

.. verrate ich Dir meine absolute Mate Empfehlung:

 

Ein komplettes Mate-Tee-Set zum aktuellen Sonderpreis auf Amazon!

 

Mit Tee, Becher und Rörchen!

Bevor du gehst..